13. Oktober 2021

Kartoffelnestchen mit Hüttenkäse und Kräutern

Diesmal ein passendes Rezept zu meinen Kursen mit dem Thema „Knochenfreundlich essen- Osteoporose vorbeugen“ und ein leichtes Ganzjahres-Gericht für die ganze Familie

Zutaten für 4 Personen

  • 750g Kartoffeln, Sorte: festkochend
  • 250g Hüttenkäse
  • 50g  weiche Butter
  • 1/2 Zwiebel
  • 4 El frische Kräuter der Saison, gemischt
  • 1 Prise Schabziegerklee-Gewürz
  • Kräutersalz, Pfeffer, Öl zum Bestreichen des Backblechs

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Pinsel einölen. Kartoffeln waschen, abbürsten und in einem Topf mit fingerhoch Wasser ca 10-15 Min. halbweich garen- Sie sollten gut zu schneiden sein und nicht zerfallen. Alternativ im Schnellkochtopf ca 5 Min. auf Stufe 2 kochen. Kartoffeln pellen und in Würfel schneiden. Hüttenkäse mit weicher Butter verrühren. Kräuter waschen, trockenschüttern und fein hacken. Ein paar Blättchen als Garnitur beiseite stellen. Zwiebel schälen und sehr fein hacken/klein würfeln. Kräuter und Zwiebel unter die Hüttenkäsemischung rühren und mit den Gewürzen und Salz pikant abschmecken. Kartoffelwürfel als Häufchen auf dem Blech anordnen und obenauf die Hüttenkäsemasse geben. Ca. 30 Minuten backen, bis die Kartoffelnester goldbraun sind. Mit den frischen Kräuterblättchen garnieren und sofort servieren.

Dazu passen verschiedene Rohkost- und Blattsalate.